Digitale Transformation bei Verlagsgruppe News

VGN02

Posted on

Die VGN – Verlagsgruppe News – der führende Magazinverlag Österreichs befindet sich mitten in einem Transformations-Prozess, der das Unternehmen für die Anforderungen im digitalen Business fit machen soll. Um dies zu erreichen wurden in dem Unternehmen wesentliche Technologie-Projekte gestartet, die eine state-of-the-art IT-Architektur für die nächsten Jahre definieren und realisieren sollen. Durch Schaffung einer zukunftsgerichteten Technologie-Plattform will die VGN einen verstärkten Fokus auf das datengetriebene B2C- und B2B-Geschäft legen. Dies soll eine optimale Ausschöpfung der bestehenden Marktpotentiale ermöglichen und die Basis für die Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen bilden.

Neben der rein technischen Transformation sah die VGN aber auch die Notwendigkeit die digitale Organisation und Prozesse an die neuen Marktgegebenheiten anzupassen. Die derzeitige Organisation und Prozesse stammen noch aus einem Print-orientiertem Business Modell und sind daher nicht „fit“ für die Anforderungen im sich sehr schnell drehendem Digitalen Business.

mas wurde daher von VGN beauftragt eine Ist-Analyse der Organisation und Prozesse durchzuführen und eine Neu-Aufstellung zu konzipieren. Ein wesentliches Entscheidungskriterium für die Auswahl von mas war Anzahl und Qualität der Referenzprojekte die mas im Segment „digitale Transformation in Medien-Unternehmen“ vorweisen konnte, da es für die VGN wichtig war sich in diesem Bereich sich an „best-in-class“ Unternehmen zu orientieren.

Das Projekt hatte eine Durchlaufzeit von vier Monaten und auf Basis einer ausführlichen Ist-Analyse wurde seitens mas und dem internen Team eine komplette Neuorganisation der digitalen Agenden ausgearbeitet. Die Kernelemente dieser Neuorganisation sind:

  • Die Bündelung der bisher auf verschiedene Organisationseinheiten verstreuten digitalen Kompetenzen in einer zentralen Organisations-Einheit „Digital Products“. Diese Einheit hat die Verantwortung für die Formulierung der Digitalstrategie sowie deren Umsetzung in digitalen Services und Produkte.
  • Im IT-Bereiche die Ausbildung einer Demand / Supply Organisation mit dem Ziel eine bessere und engere Kooperation zwischen der IT-Organisation und den internen Kunden zu etablieren. In diesem Modell ist die Demand Organisation ausschließlich auf die Erhebung und Qualifizierung der Business Anforderungen fokussiert. Die Supply Organisation ist dann für die Erstellung, Implementierung und Betrieb der digitalen Produkte und Plattformen zuständig.
  • Im Bereich der digitalen Produktentwicklung die Einführung eines agilen Vorgehensmodell entsprechend SCRUM.

Mit dieser Reorganisation im digitalen Bereich hat die VGN einen großen Schritt in Richtung agiler Organisation getan. Nachdem die Transformation von einer traditionellen Linien-Organisation in ein agiles Modell nicht von einen Tag auf den anderen zu realisieren ist und nicht immer reibungslos vor sich geht ist ein entsprechendes Change Management von großer Bedeutung. mas wird daher die VGN bei dieser Transformation weiterhin in einer Coaching- und Change-Rolle begleiten.